5 Iconic Tiere von Myanmar

Spread the love

Myanmar ist ein Land mit einigen der verschiedensten Art in der Welt.Während einige von ihnen gefährdet sind, sind die meisten von ihnen ziemlich einzigartig und interessant zu sehen. Im Folgenden sind 5 Iconic Tiere von Myanmar.

1. Der Dugong

DER DUGONG

Der Dugong ist ein Name, der von der Duyung in Malay abgeleitet ist, was die Dame des Meeres bedeutet. Dieses Tier ist ein naher Verwandter der Elefanten. Es verbringt die meiste Zeit, die auf Meeresbetten auf den Algen, die in flachen Gewässern wachsen, weiden. Es kann auch in der Nähe von Kanälen und auf der Leeseite der Inseln gefunden werden. Diese Tiere können so groß wie 500 kg und 3-4 Meter in der Länge wachsen.

2. Die Kleine Maus Hirsch

DIE KLEINE MAUS HIRSCH

Die Maus Hirsche ist die kleinste Huftier der Welt. Es gilt als selten, da es viel versteckt und es ist kaum zu sehen. Das Tier, obwohl ein Säugetier, ähnelt einem Hirsch, das die Größe eines Kaninchens ist. Es hat eine Höhe von 12 Zoll und seine 18 Zoll lang – ganz ein kleines Tier.

Es ist vor allem in feuchten tropischen und Tieflandwäldern in Asien zu finden. Diese Region umfasst Malaysia, Myanmar, Indonesien und Kambodscha. Es ernährt sich gewöhnlich von gefallenen Früchten, Pilzen, zarten Trieben und jungen Blättern.

3. Die Dusky Langur

DIE DUSKY LANGUR

Es wäre interessant zu wissen, dass dieser Affe unter den niedlichsten Tiere der Welt aufgeführt wird. Es hat eine interessante Optik durch die farbigen Kreise um ihre Augen, die wie eine Brille aussehen.

Die Dämmerung Langur verbringt die meiste Zeit mit der Pflege, bewegt sich in Bäumen und sucht nach Nahrung. Dieses Tier ist ein Primas, der meistens auf Bäumen wohnt. Die Langur kann auch in Parks, botanischen Gärten, städtischen Wäldern und im Fluss gefunden werden.

4. Der orientalische kleine Krallenotter

DER ORIENTALISCHE KLEINE KRALLENOTTER

Dies ist die kleinste Otta-Spezies der Welt. Die Pfoten sind deutlich, sie erstrecken sich an den fleischigen Teilen vorbei. Die Zehen und die Finger sind auch teilweise gewebt, um es zu ermöglichen, auf Mollusken, Krabben und kleinen Wassertieren zu fressen. Dieses Tier findet sich am häufigsten in der Küstenregion Südasiens.Es wohnt hauptsächlich in Sümpfen, schlängelnden Flüssen, Gezeitenpools und Mangroven.

5. Der Sunda Pangolin

DER SUNDA PANGOLIN

Die Pangolin ist bekannt für seine Ameise fress Fähigkeiten bekannt. So ist der Sunda Pangolin; Es füttert ganz auf Ameisen und Termiten. Es ist in der Lage, seine Mahlzeit durch die Verwendung von seinem starken Geruchssinn zu finden, der Ameisen und Termiten erkennen kann. Das Tier kann tiefe Löcher im Waldboden graben, wo es sich versteckt, was es sehr selten macht. Es nutzt seine kräftigen Klauen, um diese Löcher zu graben und sogar Ameisen- und Termiten-Nester zu graben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.